Die Zusammenarbeit zwischen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde hat in Sulzbach eine lange Tradition. So wurde schon vor über 15 Jahren eine Vortragsreihe über 3 Abende zu einem aktuellen Thema ins Leben gerufen. Diese findet im jährlichen Wechsel im evang. Gemeindehaus und im kath. Gemeindesaal St. Paulus statt und erfreut sich großer Beliebtheit auch über Sulzbachs Grenzen hinaus.

Auch der Weltgebetstag wurde seither abwechselnd jeweils dort gefeiert. Im Zuge der engeren Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Spiegelberg fand 2017 zum ersten Mal in Spiegelberg ein gemeinsamer Weltgebetstag statt, der zudem noch vom Sulzbacher Kirchenchor unterstützt wurde. Hier ist auch schon Tradition, dass die Lieder des jeweiligen Weltgebetslandes als Projekt vorher vom Kirchenchor eingeübt werden. Herzlichen Dank an Kirchenchorleiter Stephan Abele.

Ebenfalls in schöner Tradition wurde am Buß- und Bettag (einem evangelischen Feiertag) jahrelang ein ökumenischer Gottesdienst - jährlich abwechselnd in der Ulrichskirche und in St. Paulus - gefeiert. Als der Feiertag mittwochs zu einem normalen Arbeitstag wurde, mußte ein drastischer Besucherrückgang verzeichnet werden. Um nicht den letzten ökumenischen Gottesdienst in Sulzbach sang- und klanglos untergehen zu lassen, gibt es seit 2016 einen gemeinsamen Gottesdienst am Volkstrauertag, auch im jährlichen Wechsel in der Ulrichskirche und in St. Paulus, der erfreulich gut angenommen wird.