Konfi 3

Unsere Kirchengemeinde hat bereits Anfang 2017 mit einem neuen Modell der Konfirmandenarbeit, dem Konfi 3 begonnen. Ein Teil des seitherigen Konfirmandenunterrichts, wie er in den Klassen 7 und 8 stattfindet, wird nun bereits in die Klasse 3 / 4 vorverlegt.

Das bedeutet: wir werden uns mit allen evangelischen Kindern und gerne auch aus anderen Konfessionen, aus den 3. und 4. Klassen zum zweiten Mal auf den Weg machen und in den Monaten Januar bis März 2018 gemeinsam biblische Geschichten erzählen, singen, beten, basteln, spielen, Fragen stellen und die Kirchengemeinde kennenlernen. Dabei werden wir uns intensiv mit den Themen Kirchengemeinde, Taufe und Abendmahl beschäftigen. 

Zum Abschluss von Konfi 3 feiern wir an Gründonnerstag, 29. März 2018, 17 Uhr gemeinsam ein großes Abendmahlsfest mit Urkundenübergabe.

An allen Familiengottesdiensten laden wir Sie und Ihre gesamte Familie zum gemeinsamen
Mittagessen im Gemeindehaus ein. Somit werden Familien entlastet und es gibt Zeit zum Austausch.

Warum bieten wir als Gemeinde Konfi 3 an?

Wir möchten gerne stärker als bislang auf Familien zugehen. Viele Eltern lassen ihre Kinder taufen und versprechen dabei, die Kinder auf dem Weg des Glaubens zu begleiten. Und wir als Gemeinde möchten die Eltern dabei unterstützen. Konfi 3 soll eine Form sein, in der wir unser Versprechen in die Tat umsetzen, gemeinsam mit den Familien.

Dabei sind wir auch auf die Mitarbeit von Ihnen als Eltern angewiesen. Für Eltern, die gerne mit ihren Kindern Zeit gestalten möchten, ist das auch persönlich etwas Schönes: Wer sich auf die Fragen der Kinder einlässt, kann dabei auch über den eigenen Glauben weiterdenken und diesen vertiefen.
Wenn Sie also ein Kind in der 3. / 4. Klasse haben, freuen wir uns, wenn Sie uns bei den Konfi 3-Gruppenstunden unterstützen! Sie benötigen dafür keine besonderen Vorkenntnisse – Sie bekommen gutes Material, arbeiten in einem hochmotivierten Team mit und werden ganz sicherlich Ihr Kind von einer ganz neuen Seite kennen lernen.

Der Unterricht in der 8. Klasse, der mit der Konfirmation endet, wird später von Pfarrer Mosebach und Team geleitet und baut darauf auf, was die Kinder im Konfi 3 gelernt haben. Darum ist es sehr wichtig, dass alle Kinder, die sich später konfirmieren lassen wollen, an Konfi 3 teilnehmen. Mit der Einführung von Konfi 3 wird die Konfi 8 – Zeit verkürzt, so dass der zeitliche Aufwand bei dem zweigeteilten Modell insgesamt ähnlich bleibt wie bisher.

Mit dem Konfi 3 möchten wir aber auch Kinder, die noch nicht getauft sind, einladen, sich mit den Fragen rund um die Taufe zu beschäftigen. Taufe – wäre das auch etwas für mich/für uns?